Impuls zum dritten Sonntag der österlichen Bußzeit (C) 2022

"Wort Gottes des Herrn...

puzzle 2022 (c) pixabay
puzzle 2022
Datum:
Do. 17. März 2022
Von:
ejo

...Ich werde euch beweisen, dass ich heilig bin. Ich sammle euch aus allen Ländern. Ich gieße reines Wasser über euch, damit ihr rein werdet, und gebe euch einen neuen Geist." Ez 36,22-62

Geduld                     -                   dulden

aushalten                                      hinnehmen

durchhalten                                  nicht eingreifen

 

Geduld                    -                   dulden

 

empathisch                                  zeigt kein Interesse
zugewandt                                   bleibt distanziert

 

Geduld                   -                    dulden

hinschauend                                nicht wahrnehmend

berührend                                    abweisend

 

Geduld                                       dulden

öffnet  Raum          -                  schottet ab

gewährt Zeit                              schließt ab

 

                         Geduld Gottes

                         hört nie auf

                         bewirkt Leben

 

Gebet

Guter Gott, du begleitest uns auf unserem Weg durch das Leben. Mit empathischen Geist wendest du dich uns zu und lässt auch nicht von uns ab, wen wir uns verrannt haben. Habe Geduld zu uns, wenn wir deine Botschaft oft nur halbherzig befolgen. Wir wissen, du bist ein barmherziger Gott, der uns nie alleine lassen wird.

Segen

Der Herr berühre dich mit seiner Liebe,

freundlich zeige er dir sein Antlitz,

mit Erbarmen begegne er dir,

wohlwollend leuchte sein Friedens Licht vor dir.

So segne uns der + Vater, der + Sohn und der  + Heilige Geist.

Predigt (Impuls)

Unsere Geduld wird manchmal sehr auf die Probe gestellt. Und dann folgen stereotype Reaktionen: Jetzt habe ich lange genug gewartet! … Einmal muss Schluss sein! … Du hattest Zeit genug! … Nun trage auch die Konsequenzen! … Mit den Worten der Bibel - „Hau ihn um!“

Geduld ist eine Seite des Wesens Gottes. Immer wieder neu schenkt er uns den Raum, uns zu verändern, uns zu besinnen,  nachzudenken, zu anderen Erkenntnissen zu kommen, um dann „neu“ anzufangen. Mir geht es immer wieder so, als hätte ich ein Brett vor dem Kopf, die Chancen einen Neuanfang, eine Änderung in meinem Leben einzuleiten, liegen buchstäblich vor mir, ich muss sie nur ergreifen. Dann braucht es nur einen kleinen Anstoß und die Lösung tritt klar vor meinen Augen. Mit der Geduld, wie sie die Bibel meint, geht das Bemühen einher auf Veränderung und der Willen zum Lösen des Problems. Geduld erschöpft sich nicht im Aushalten und Durchhalten, sondern hat eine höchst aktive Seite. Gott erweist sich in seiner Geduld,  über alle menschliche Vorstellung  hinaus, als „Aushaltender“ und „zu uns Haltender“, der uns die Zeit schenkt, die Früchte unseres Lebens hervor zu bringen.