GdG Info

Unsere GdG  (Gemeinschaft der Gemeinden) besteht aus 14 Pfarrgemeinden, die es sich zur Aufgabe machen, nah am Menschen zu sein. Aus diesem Grunde möchten wir die Menschen auch durch dieses Medium informieren über die Orte, die Aufgaben, die Mitarbeiter und Gruppen, Gottesdienstzeiten und vieles mehr. Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit und freuen uns auf Ihren Besuch.
_ _ _
So spricht der Herr:
Geht zu allen Völkern,
und macht alle Menschen zu meinen Jüngern!
Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt.
 
Vers: Mt28,19a.20b


GdG - Info

Bistum, Region, Vwz und GdG…Kurze Beschreibung der GdG – Steinfeld  und dessen Umfeld im Bistum Aachen.

Das Bistum Aachen mit einer Fläche von 3937qkm liegt im Westen von Deutschland und besteht in seiner jetzigen Form seit August 1930. Das Bistum besteht aus 57 Kommunen. In diesen Kommunen leben z. Z. 1,15 Millionen Katholiken. Die Gesamtbevölkerung beträgt 2,1 Millionen. Das Bistum besteht aus 519 Pfarreien, die in 71 GdG / Gemeinschaften der Gemeinden zusammenarbeiten. Diese unterteilen sich in acht Regionen:
•    Krefeld,
•    Kempen -  Viersen,
•    Heinsberg,
•    Mönchengladbach,
•    Düren,
•    Aachen - Land,
•    Aachen - Stadt 
•    Eifel.
 
Die Eifelregion unterteilt sich wiederum in sechs Gemeinschaften der Gemeinden. ( GdG )

•    Monschau,
•    Simmerath,
•    Hellenthal - Schleiden,
•    Mechernich,
•    Blankenheim – Dahlem
•    Steinfeld.

Im Zuge der Strukturreform werden im Bistum Aachen vier Verwaltungszentren gegründet.
Ihren Betrieb nahmen sie am 1. Januar 2007 auf. Die Träger dieser Verwaltungszentren sind die acht Regionen des Bistums, die zu Beginn dieser Beschreibung aufgelistet wurden.

•    Aachen
•    Erkelenz
•    Schleiden
•    Viersen – Bockert

Diese Zentren sind für die angeschlossenen Kirchengemeinden als Dienstleister in den Gruppen: Finanz, Personal, Bau – und Liegenschaftsverwaltung tätig.

Zunächst gehörten zur GdG - Steinfeld:

•    Steinfeld
•    Sistig
•    Sötenich
•    Krekel
•    Kall
•    Dottel – Scheven
•    Keldenich

Diese sieben Pfarreien schlossen sich am 14. August 2007 zusammen und feierten dies mit einer heiligen Messe in der Basilika Steinfeld. Zum Leiter der GdG – Steinfeld wurde Pater Wieslaw Kaczor SDS ernannt. Er wird durch das Pastoralteam in seiner Arbeit unterstützt.

In der nächsten Entwicklungsstufe stand nun an, weitere sieben Pfarreien in die GdG mit auf zu nehmen. Dies wurde so vom Bistum Aachen bis Ende Dezember 2009 angestrebt. So kamen nun weitere sieben Pfarreien dazu:

•    Bouderath
•    Frohngau
•    Marmagen
•    Nettersheim
•    Pesch
•    Tondorf
•    Zingsheim

Diese Weggemeinschaft hat sich für die Zukunft neu aufgestellt, um gemeinsam vor Ort Kirche lebendig zu gestalten. Das immer weniger werden an finanziellen Mittel lies keinen anderen Weg mehr zu. Aber, und das ist es was hier zum Zeichen wird, nämlich die christliche Gemeinschaft die hier entstand und miteinander verbindet. Sie macht für jeden sichtbar was Jesus auf seinem Weg Predigte. Glauben leben und erleben, Glauben erfahrbar und begreifbar machen. Das geht nicht alleine, das geht nur zusammen.

Zur GdG – Kall / Steinfeld gehören z. Zt.  13. 268 Katholiken (01.01.2018). Die weiteste Entfernung liegt zwischen den Orten: Wollenberg und Holzmühlheim, und beträgt 30 km. Eine echte Herausforderung für Priester, Ehrenamtler/innen und alle die im kirchlichen Dienst tätig sind.

Share by: