Gruppen

Gruppen

Chor & Orchester an der Basilika Steinfeld
Chorleiter:  Mathias Staut Tel.: 0211 / 99617789  Homepage
Ansprechperson: Stefan Hönig Tel.: 02441 / 6970
Der „Chor an der Basilika Steinfeld“ besteht in seiner heutigen Form seit Januar 1972. Er wurde begründet auf Betreiben des damaligen Pfarrers von Steinfeld, P. Reinhard Diefenbach SDS. Der Chor sieht seine Aufgabe fast ausschließlich in der musikalischen Gestaltung der festlichen Gottesdienste in der Steinfelder Basilika. Der Chor besteht zur Zeit aus 40 aktiven Sängerinnen und Sängern in vier Singstimmen, die sich regelmäßig zu den Proben treffen. Chorproben finden am Mittwoch 19.30 Uhr - 21.00 Uhr satt.

Kirchenmusik an St. Nikolaus – Kall
Chorleiterin: Regionalkantorin Holle Goertz Tel.: 02441/777490
Über 150 Menschen aller Altersstufen nehmen am vielseitigen kirchenmusikalischen Leben in St. Nikolaus Kall aktiv teil. Alle Chöre und Ensembles freuen sich, wenn noch viele weitere Kinder und Erwachsene mitmachen und gemeinsam musizieren und die Gemeinschaft miterleben. Melden Sie sich bei uns, kommen zu den Proben oder rufen Sie an.

Kapellenchor Golbach
Chorleiterin: Hildegard Reetz Tel.: 02441 / 6706.
Der Kapellenchor in Golbach wurde 1940 gegründet. Er ist als einziger Kapellenchor im Bistum Aachen noch aktiv. Derzeit gibt es 42 Sängerinnen und Sänger die unter der Leitung von Frau Hildegard Reetz Chorwerke für kirchliche und weltliche Feste einstudieren. Wenn Sie mit singen möchten, so wenden Sie sich an den 1. Vorsitzenden Herrn Werner Wilms, Tel.: 02441 / 5721.

Kirchenchor Dottel – Scheven – Wallenthal  (DSW – Chor )
Chorleiter: Werner Harzheim  Tel.: 02444 / 3102
Der Kirchenchor wurde 1983 gegründet, und z. Z. sind 35 aktive Sängerinnen und Sänger im Chor vertreten. Im Sopran 14, im Alt 11, im Tenor 5 und im Bass 5. Der Chor probt freitags von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr im Pfarrheim Scheven. Die Nachwuchssorgen sind wie überall in den Chören und Vereinen bekannt, ein großes Thema. So würden wir uns freuen neue Sängerinnen und Sänger zu finden, die Freude an der Chormusik haben. Sprechen Sie uns an, oder kommen Sie einfach einmal zur Chorprobe dazu zum Probehören oder Singen.

Motettenchor St. Stephanus – Sistig
Chorleiter:  Michael Pützer Tel.: 02482 / 125790
Der Motettenchor besteht aus 16 Frauen und Männer die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die festlichen Gottesdienste in der Pfarrkirche St. Stephanus mit zu gestalten. Wir singen wie der Name schon sagt kleine Chorwerke aus fast allen Epochen. Die Proben finden mittwochs von 20.00 – 21.30 Uhr in der Pfarrkirche statt. In den Sommerferien finden keine Chorproben statt.

Junger Chor St. Stephanus – Sistig
Chorleiter: Michael Pützer Tel.: 02482 125790
Der Junge Chor besteht aus Mädchen und Jungen ab der Kinderkommunion. Somit haben wir eine Alterstruktur von 8 – 21 Jahren im Chor vertreten. Unsere Musikrichtung ist das Neue geistliche Lied ( NgL ) und eigene Werke des Chorleiters. Vereinzelt auch Werke aus Rock, Pop und Jazz. Wir sind eine lustige Truppe und freuen uns über jeden der uns unterstützt mit seinem Gesang. Proben haben wir mittwochs von 16.45 – 17.30 Uhr in der Pfarrkirche.

Rainbow Chor & Band St. Stephanus – Sistig
Chorleiter: Michael Pützer Tel.: 02482 / 125790
Diese Gruppe setzt sich zusammen aus den beiden Chorgruppen an St. Stephanus - Sistig, und singt zum größten Teil englische Hillsongs und Titel aus Rock und Pop.

Kirchenchor St. Laurentius - Marmagen
Chorleiter: Erik Arndt
Tel.:
Homepage

Kirchenchor St. Lambertus - Tondorf
Chorleiter: Dr. Antonello Simone Tel.: 02253 / 8644

Kirchenchor St. Caecilia – Pesch

Chorleiter: Dieter Dederichs

Kirchenchor St. Caecilia – Nettersheim
Chorleiter: Thomas Gehrke Tel.: 02441 / 6449

Kolping – Kall
Ansprechperson: Hans-Peter Dederichs Tel. 02441/ 5756
Der Schwerpunkt der Kolpingsfamilie Kall liegt seit Jahren in der sozialpolitischen Projektarbeit in Südindien. Wir unterstützen Menschen aus der Kaste der „Unberührbaren“, der untersten Bevölkerungsschicht Indiens. Dabei konzentrieren wir uns derzeit auf die Vergabe von Kleinstkrediten (Microkredite) in der Höhe von € 50,00 bis € 250,00 je Fall. Die jungen Inder benötigen diese Kredite, um ihre schulische und berufliche Ausbildung zu finanzieren, weil ansonsten keine Möglichkeit einer Berufsausbildung besteht. Ein Beispiel ist die junge OP-Schwester Josephine Rüban. Sie erhielt zum Besuch einer Schule, einer Ausbildung als Krankenschwester und einer Weiterbildung als OP-Schwester dreimal einen Kleinstkredit. Sie ist heute leitende OP-Schwester am Krankenhaus von Pondiemerry und die einzige Ernährerin einer Großfamilie. Sie gibt so die erhaltene Hilfe an ihre Familie und ihre Landsleute weiter. Die jungen Inder zahlen den Kredit nach Abschluss ihrer Ausbildung zurück. Weitere Informationen zur Kolpingfamilie Kall finden Sie unter www.kolpingfamilie-kall.de.

St. Matthiasbruderschaft – Kall
Ansprechperson: Josef Hövel Tel.: 02441 / 4545
Weitere Informationen finden Sie unter: www.matthias-bruderschaft.de

Lepra – Hilfe in Kall
Ansprechpersonen: Christa Faccini Tel.: 02441 / 8461 & Elfriede Hövel Tel.: 02441 / 4545
Für unsere Frauen steht die Hilfe für Leprakranke an 1. Stelle. Wir unterstützen die Kranken mit bunten Decken und finanzieller Unterstützung. Aus bunten gestrickten Lappen nähen wir – immer am 1. Montag des Monats -  Decken zusammen, die wir noch mit einem Rand versehen, nach Simmerath und Schiefbahn liefern. Von dort werden die Decken nach Indien und in die ganze Welt, in Lepra Stationen bzw. in Katastrophengebiete versandt. Unsere Anliegen sind aber auch die Ärzte und Lepra - Krankenhäuser finanziell zu unterstützen, damit Verbandsmaterial und orthopädische Hilfsmittel vor Ort, gekauft werden können. Wir veranstalten regelmäßig Märkte ( Frühjahrs- und Herbstmärkte ) sowie einen Adventsbasar. Mit jahreszeitlichen Angeboten erwirtschaften wir ansehnliche Beträge, die wir nach Schiefbahn (Aktion Missio und Leprahilfe Schiefbahn e. V.) überweisen. Termine für die Märkte und den Basar entnehmen Sie bitte der Tagespresse. Wir freuen uns auf Ihren Besuch beim Einkauf, oder wenn Sie mit uns Arbeiten wollen. Wir treffen uns: Winterzeit: Vom 1. Oktober bis 30. April montags morgens von  9-11 Uhr nachmittags von 14-17 Uhr. Sommerzeit: Vom 1.Mai bis 30. September montags morgens von 9-11 Uhr nachmittags von 14°° - 17°° Uhr abends von 19°° - 2130 Uhr

Seniorenkreis St. Nikolaus Kall
Der Seniorenkreis der Pfarrgemeinde St. Nikolaus Kall besteht seit mehr als 31 Jahren. Jeden Donnerstag, ausgenommen einige Ferientermine, treffen sich hier ältere Damen und Herren, um in der Gemeinschaft Geselligkeit und Freude zu finden. Die Nachmittage sind abwechslungsreich gestaltet. So sehr sich auch die Senioren über Lichtbilder-Vorträge, musikalische Veranstaltungen, Referate, Konzerte und die monatliche Senioren-Messe freuen, das Wichtigste ist ihnen aber das Miteinander in einer so liebevollen Gemeinschaft.

Eine-Welt Laden in Kall
Der Eine- Welt- Laden der Pfarrgemeinde ST. Nikolaus Kall befindet sich im Pfarrheim oberhalb der Kirche. Seid gut 15 Jahren  werden Produkte des Fairen Handels verkauft. Fairer Handel bedeutet, dass die Erzeuger gerechte Preise für ihre Waren bekommen und sie nicht zu Dumpingpreise abgeben müssen. So können die Menschen vor Ort zum Beispiel in Indien, Brasilien, Afrika usw., ihren Lebensunterhalt für sich und ihre Familien verdienen. Der Erlös aus dem Verkauf in Kall und Nachbargemeinden fließt wiederum an Menschen im Nordosten Brasiliens, die dringend auf unsere Hilfe angewiesen sind. Ein Projekt befindet sich in Brejo. Dort lebt  Frau Elisabeth Müller, ehemalige Gemeindereferentin von Dahlem- Schmidtheim. Sie hilft dort , indem sie zum Beispiel Land kauft,  auf welchem dann Getreide  angebaut wird, oder schafft Nähmaschinen an , damit die armen Menschen ihren Lebensunterhalt selbst verdienen können. Zudem unterhält sie eine kleine Heilkräuterplantage und stellt ihre Naturmedizin den Ärmsten gegen  einen geringen Obolus zur Verfügung. Das zweite Projekt ist die Grundschule in Marcacao / Brasilien. Hier liegt der Schwerpunkt auf die Bildung der Kinder. So ist eine Schule von Spendengeldern errichtet worden und die Lehrerinnen werden mit diesen Geldern bezahlt. Nur durch Bildung kann der Kreis der Armut durchbrochen werden. Zu beiden Projekten besteht regelmäßiger Kontakt, sodass wir immer über die Fortschritte aber auch Schwierigkeiten unterrichtet sind.
Öffnungszeiten:
Donnerstag
16.00 Uhr – 17.00 Uhr
Freitag
09.00 Uhr – 10.00 Uhr
jeden 1. Sonntag im Monat nach dem Gottesdienst in Kall und Golbach.
 
Leprakreis in Sötenich
Ansprechperson: Anneliese Bach Tel.: 02441 / 5913
24 Damen gehören zum Lepra-Kreis. Viele stricken ganz einfach nur zu Hause ihre Kinderpullover oder die 20 x 20 cm großen Lappen für die typischen Lepradecken, andere nähen diese Decken zusammen und umhäkeln alles. Anschließend werden die fertigen Decken in Simmerath abgeliefert, von dort nach Schiefbahn transportiert und später mit großen Schiffscontainern nach Asien, Afrika oder Südamerika transportiert zu den Lepra-Stationen bzw. in Katastrophengebiete. Die Damen treffen sich einmal monatlich – in der Regel am ersten Dienstag des Monats in der Zeit von 14.30 bis 16.30 Uhr im Pfarrheim.

Liturgiekreis Sistig – Sötenich
Ansprechperson: Dr. Helene Schumacher
Der Liturgiekreis Sötenich besteht seit 1989. Am Anfang haben wir unsere Gedanken in den Gottesdiensten zusammen mit dem Priester eingebracht.
Seit 2008 bereiten wir Wort-Gottes Feiern vor und führen sie ohne Priester durch. Dafür treffen wir uns vorher drei bis vier Mal. Unser Ziel ist es, die Inhalte  von Lesungen und  Evangelien besser zu verstehen. Wir überlegen, was  sie für unsere heutige Zeit und für uns persönlich bedeuten. Diese Gedanken stellen wir der Gemeinde im Gottesdienst vor. Dabei versuchen wir auch mit neuen Lieder, die nicht im Gotteslob stehen, aber auch mit anderen Elementen, den  Inhalt der Schriftbotschaft wieder zu geben. Wir würden uns freuen, wenn andere Gemeindemitglieder aus der gesamten GdG die Arbeit unserer Gruppe mit Ideen und Vorschlägen bereichern würden.

Matthiasbruderschaft in Sötenich
Brudermeister: Helga Bach Tel. 02234 / 948378
- Pilgerzeit nach Trier ist immer in der ersten Woche der Herbstferien in NRW.
- Am Samstag vor dem ersten Fastensonntag pilgern die Männer der Pfarrgemeinde Sötenich zur schmerzhaften Mutter Maria nach Heimbach. Dort wird in der Regel um 09.00 Uhr ein Pilgergottesdienst gefeiert. Anschließend fahren sie nach einer kurzen Rast per Pkws nach Hause zurück. Link der Bruderschaft hier...

Kinder- und Familienmesskreis St. Stephanus - Sistig
Ansprechperson: Barbara Gerhards Tel.: 02445 / 852994
Wir sind ein Kreis interessierter Mütter, der die Vorbereitung von Kinderkirche und Familienmessen übernommen hat. Die Kinderkirche spricht vor allem Kinder im Alter von 3 – 9 Jahren an, dabei gestalten wir einen Kindernebengottesdienst zum Wortgottesdienst der hl. Messe und kehren zur Gabenbereitung in die Kirche zurück. Die Termine werden im Wechsel mit den Gemeinden St. Barbara, Krekel, St. Matthias, Sötenich und St. Potentinus, Steinfeld, angeboten. Fachliche Unterstützung leistet unsere Gemeindereferentin Rita Pehl. Wir wünschen uns, mit der kindgerechten Gestaltung einiger Sonntagsmessen Familien mit Kindern anzusprechen und Eltern bei der Weitergabe des Glaubens zu unterstützen. Über neue Mitglieder würden wir uns sehr freuen!!

„Junge Kirche“ St. Stephanus – Sistig  
Ansprechpersonen: Verena Lenzen-Glorius  Tel.: 02445 / 921017 & Michael Pützer Tel.: 02482 / 125790
Es war uns immer schon ein Herzenswunsch, Gottesdienst für Kinder ab der Kinderkommunion an zu bieten. Anfangs dieses Jahres ( 2009 ) hat es nun in Sistig geklappt auch diese Zielgruppe zu erreichen. Kinder zwischen 9 und 15 Jahren treffen sich, um Gottesdienst vorzubereiten. Die Themen der Gottesdienste suchen sich die Kinder an Hand des jeweiligen Sonntagsevangeliums. Bei uns kann jeder mitmachen, wenn Sie oder Er in diese Altersgruppe 9-15 Jahre passt.
 
Frauengemeinschaft und Leprakreis – Keldenich
Ansprechpersonen: Margarete Pieck Tel.: 02441 / 778577 & Michaela Schmitz–Rheinfeld Tel.: 02441 / 4845.
Die Frauengemeinschaft und der Leprakreis Keldenich, treffen sich jeden Montag von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr im Pfarrheim Keldenich. Dort werden in Handarbeit überwiegend Decken für die Katastrophengebiete der ganzen Welt hergestellt. Alle 2 Jahre wird für einen Weihnachtsbazar gebastelt und gehandarbeitet. Der Erlös kommt den Leprakranken zugute. Wenn Sie mit machen möchten kommen Sie einfach einmal zu einem unserer Treffen dazu.

Share by: