Wöchentlicher Text zum Evangelium vom Sonntag

d3aefd7099 (c) mpW84

Dritter Sonntag im Advent – Lesejahr „C“

„Freut euch im Herrn zu jeder Zeit! Noch einmal sage ich euch: Freut euch! Denn der Herr ist nahe.“ Phil 4,4.5b

So lautet der Eröffnungsvers am dritten Adventssonntag, der auch „Gaudete“ – übersetzt „Freute euch“ genannte wird. – Das Bitten zu Gott fällt uns nicht schwer; denn die kleinen Nöte und die großen Enttäuschungen und Niederlagen mischen sich in jedes Leben. Es tut gut, mit dem zu reden, von dem wir glauben, dass er uns auch wenn wir ganz unten sind und er himmelweit entfernt, nicht aus den Augen verlieren. In den Zeiten des Gelingens und der Freude wandelt sich unser Klagen und Bitten in Lobpreis und Dank. Wir feiern Mahl und singen ihm, der uns nicht für das Leiden schuf, sondern für das Fest. Alle Texte die am dritten Adventssonntag gelesen werden zeugen von dieser Freude. Also - was spricht dagegen, wieder einmal einen solch fröhlichen Tag mit zu erleben. Besuchen Sie einen der vielen Gottesdienste, die Ihnen als Angebot gemacht werden. Machen wir uns alle auf! -  „Jetzt ist die Zeit, jetzt ist die Stunde…“ - Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien weiterhin eine gute Zeit der Vorbereitung auf das Weihnachtsfest. Möge Gott uns segnen und durch seinen Heiligen Geist leiten und beschützen. AMEN.

Evangelium vom dritten Adventssonntag
Lk 3,10-18 / klick